Halbmarathon

10. smart Stuttgart Lauf

22. Juni 2003

Heiß, das Wetter an diesem Tag wird wohl allen Läufern in Erinnerung bleiben. Bereits beim Start herrschten tropische Temperaturen und auch der Teer hatte sich über Nacht nicht merklich abgekühlt. Am Himmel war keine einzige Wolke die wenigstens vorübergehend Schatten spenden würde. Die Organisation war sehr gut, zahlreiche Helfer versorgten die Läufer auf der Strecke mit ausreichend Wasser. Auch waren diesmal wohl genügend Becher vorhanden, obwohl fast alle Läufer sich an jeder Verpflegungsstation auch mindestens einen Becher über den Kopf gegossen hatten.

Eigentlich mag ich ja warmes Wetter zum Laufen, doch bereits bei km 10 war klar dass eine persönliche Bestzeit in dieser Hitze nicht drin ist. Deshalb habe ich das Tempo reduziert und wollte nur noch ohne Kreislaufprobleme ins Ziel laufen. Das habe ich dann auch einigermaßen locker geschafft und bin angesichts der Umstände mit dem Ergebnis zufrieden.

Die Stimmung hinterher im Stadion war super. Der Veranstalter und die Sponsoren hatten sehr gut für die Verpflegung der Läufer gesorgt. So verging die Wartezeit bis meine beiden Söhne Dominik und Alexander beim Mini-Marathon antraten auch sehr schnell. Beide sind gut gelaufen und waren auch mächtig Stolz als sie sich hinterher im "Runners Heaven" mit Apfelschorle und Bananen versorgen durften.

Ergebnis:  1:40:59  Gesamt Platz 1375 von 6165; AK Platz 283 von 1231

This page and the thumbnails have been automagically created using wcatalog (©2001 by Jean for Uli)