Marathon

20. Berlin Marathon

28. September 2003

Berlin war ein tolles Erlebnis. Perfektes Wetter, tolle Organisation und eine sehr schöne Strecke. Wie vom Veranstalter angekündigt führte die Strecke vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten. Am Anfang habe ich das auch sehr genossen, aber ab km30 hatte ich dann (leider) kein Auge mehr dafür. Allerdings, der Lauf durch das Brandenburger Tor, kurz vor dem Ziel, hat mich doch sehr bewegt und mir sogar für kurze Zeit die Luft zum Atmen genommen. Der Start war auch sehr beeindruckend, ich wusste zwar schon vorher dass 35000 Läufer teilnehmen werden, aber die Kulisse mit so vielen Läufern auf der Straße des 17. Juni hat mich dann doch überrascht. Nicht zu vergessen das Publikum, so viele begeisterte Fans am Straßenrand die uns Läufer angefeuert haben.

Der Lauf allerdings verlief nicht so locker und schnell wie ich es mir vorgenommen hatte. Bereits ab km2 haben sich Schmerzen in meinem linken Knie bemerkbar gemacht und haben mich dann auch bis ins Ziel begleitet. Solche Probleme hatte ich während der ganzen Vorbereitungszeit nicht. Meinen Laufstil haben die Schmerzen allerdings  doch etwas verkrampfen lassen, was sicherlich viel unnötige Kraft gekostet hat. Diese Kraft hat mir dann auf den letzten 10 km gefehlt und ich musste das Tempo reduzieren. Allerdings unter diesen Umständen bin ich froh überhaupt das Ziel erreicht zu haben und mit der Zeit bin ich auch zufrieden.

 Gesamt Platz 8788 von 30802;
Männer Platz 8175 von 25182; 
AK40 Platz 1834 von 5174

 

vor dem Start
Bundeskanzleramt

 

 

die Spitze des Feldes
km 6


km 6

km 6

km 6


km 6

km 21

km 21


km 21

km 31

km 31


km 31

km 31

km 31


km 31
 

kurz vor dem Ziel
am Brandenburger Tor

kurz vor dem Ziel
am Brandenburger Tor


kurz vor dem Ziel
am Brandenburger Tor

geschafft !
 

 

 

This page and the thumbnails have been automagically created using wcatalog (©2001 by Jean for Uli)